Loading...
 

Veranstaltungen

Monatliches Treffen

Jeden 16. im Monat veranstalten wir ein Treffen. Was wir machen, wird spätestens eine Woche im Voraus hier und im Newsletter bekannt gegeben. In der ersten halben Stunde wird der Vorstand aus der aktuellen Arbeit berichten und es gibt die Gelegenheit, um anstehende und/oder erträumte Projekte zu planen. Danach gibt es meist Programm, zum Beispiel Proberunden eines Pen & Paper - Rollenspiels, die unserer Mitglieder vorbereiten und leiten. Manchmal veranstalten wir auch Pen & Paper-bezogene Workshops oder Themenabende. Außerdem ist das monatliche Treffen eine ausgezeichnete Gelegenheit, durch neue Bücher des Librarium zu stöbern und natürlich, um andere Rollenspieler*innen kennenzulernen. Es haben sich auch schon spontan Spielrunden bei diesen Treffen gegründet.

Egal, ob du schon jahrelange Erfahrung im Pen & Paper hast oder ob du die Îdee von Abenteuern auf Papier mit vielen Würfeln eigentlich ganz witzig findest und das auch mal spielen möchtest - jede*r, ob Mitglied oder nicht, ist herzlich eingeladen, vorbeizukommen!

Wenn du selbst einen Rollenspieltest oder einen Workshop vorbereiten möchtest, dann melde dich bei uns doch mal hier.

Nächstes Treffen: 16. November Offene Spielrunden:

Wir treffen uns zu einem gemütlichen Abend im Level 9000, zum Quatschen, Fachsimpeln und natürlich zum Pen & Paper spielen. Es gibt keine spezifische Planung - aber wenn wir Würfel mitbringen und jede/r, der/die Lust hat, einen kleinen One-Shot eines Pen & Papers mitbringt, was kann dann noch schiefgehen? Außerdem ist das eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich für den Rollenspielabend mit der Fachschaft I/1 aufzuwärmen. Kommt vorbei!

Das nächste monatliche Treffen findet am Freitag, den 16. November, ab 19 Uhr im Level 9000 (Alexanderstraße 37, Aachen) statt.

Letztes Treffen: 16. Oktober: Workshop "Helden erschaffen, Geschichte(n) schreiben"

Ein neue Rollenspielrunde. Ein leeres Blatt Papier vor dir. Was du brauchst: Eine Idee für deinen Spielcharakter. Einen Helden! Die erste Idee langweilt dich, die zweite Idee ist aus deinem Lieblingsfilm geklaut, die dritte Idee klingt schon jetzt zu kompliziert, die vierte Idee ist zu unspezifisch, die fünfte Idee... Im Workshop "Helden erschaffen, Geschichte(n) schreiben" geht es um die Inspiration bei der Erschaffung von Spielfiguren (ob SCs oder NSCs), und die Frage, wie Figuren die Handlung einer Rollenspiel-Kampagne vorantreiben können. Oder kurz: Wer ist eigentlich dein Held?

Der Workshop findet am Dienstag, den 16. Oktober, ab 19 Uhr im Papillon (Pontstraße 151, Aachen) statt. Ein Tisch ist auf "Librarium" reserviert.




Rollenspielabend mit der FSMPI

Mit der Fachschaft I/1 für Mathe, Physik und Informatik an der RWTH kooperieren wir, um für Neulinge im Hobby einen Rollenspielabend zu organisieren. Ziel dieses Abends ist es, Rollenspielinteressierten und jungen Rollenspieler*innen einen Einblick in verschiedene Pen & Paper Systeme und Spielstile zu geben.

Rollenspielabend Min

Der Abend besteht aus zwei Spielrundenphasen von je ~2 Stunden Länge. Vor jeder Phase gibt es eine kurze Vorstellung der Systeme und was die Spieler*innen grob erwartet. Danach suchen sich die Besucher*innen eine Runde aus und können sofort loslegen. Wenn ihr zum Spielen vorbeikommt, beachtet bitte, dass ihr pünktlich zur ersten Phase (Vorstellung und Einteilung der Spielrunden von ca. 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr) oder zur zweiten Phase (20:15-20:45 Uhr) da sein solltet. Im Nachhinein in eine Spielrunde einzusteigen ist meist nicht möglich.

Damit der Abend ein voller Erfolg wird, kannst du dich beteiligen! Wir möchten die Spielleiter*innen für den Abend stellen und du kannst eine*r davon sein. Alternativ kannst du natürlich auch vorbeikommen und nur mitspielen.

Am Dienstag, den 27. November 2018, findet ab 18:00 Uhr der nächste Rollenspielabend statt. Getränke zum Selbstkostenpreis und Knabberzeug werden von der Fachschaft gestellt.


Wo?: SemiTemp der RWTH (Schinkelstraße 15, nahe RWTH Hauptgebäude, nicht verwechseln mit Semi90 oder Temp!)

Wenn du Lust hast, eine Runde zu leiten, brauchen wir folgende Infos von dir:
Deinen Name?
Welches System?
Wie viele Spieler (min/max)?

Entweder du meldest dich bei uns oder du trägst dich direkt im Etherpad ein.

Freizeit


Es ist soweit. Wir möchten uns mit euch für ein paar Tage dem Alltag entziehen und uns gemeinsam in Jugendherberge Freusburg dem Pen & Paper spielen widmen.

Geplant haben wir Einsteiger- und Veteranenrunden für verschiedene Systeme, z.B.:

  • DSA 4 & 5,
  • Cthulhu,
  • Power Plüsch und Plunder,
  • Shadowrun,
  • Hollow Earth,
  • und alles wofür sich sonst noch Meister und Spieler finden lassen.

Außerdem wird es Raum geben für

  • anregende Gespräche,
  • Gesellschaftsspiele,
  • Spaziergänge in der Umgebung,
  • und ein gemütliches Stöbern in der Librarium eigenen Büchersammlung.


Zeitraum: 02.01.2019 15 Uhr bis 06.01.2019 12 Uhr

Unterbringung:

  • Jugendherberge Freusburg
  • Mehr-Bett Zimmern mit je Dusche und Badezimmer
  • mindestens ein Seminarraum zum spielen
  • Verpflegung mit Vollpension


Anreise: Auf eigene Kosten. Der RE9 fährt bis Bahnhof (Kirchen). Von dort sind es nochmal 30 Minuten zu Fuß. Wir planen ein Auto-Shuttle vom Bahnhof zur Burg.

Kosten:
bis 26 Jahre: 165 €
27 und älter: 185 €
Der Unterschied entsteht durch die Preisstaffelung nach Alter der Jugendherberge. Die entgültigen Preise können abweichen.

Anmeldung

Du möchtest bei unserer Freizeit mitfahren? Super! Dann füll doch bitte das folgende Formular aus, und wir schauen ob wir noch Platz für dich haben. Eine garantierte Zusage für die Teilnahme, können wir erst geben, wenn die Jugendherberge uns das Bett bestätigt. Ab dann ist deine Teilnahme verbindlich und eine Rückerstattung des Teilnahmebeitrags kann nicht garantiert werden.

Für das nachfolgende Formular gilt die Datenschutzerklärung. Mit der Eingabe deiner Daten stimmst du der Verarbeitung zu.

Voller Name (Vor- und Nachname)
zum Zeitpunkt der Freizeit
unter der du erreichbar bist. (Es gibt auch keinen Spam)
Vegetarisch, Vegan, Intoleranzen, Allergien etc.
Wenn du später anreisen oder früher abreisen möchtest, bitte hier angeben.
*


Fields marked with an * are mandatory.

Conventions


2016, 2017 und 2018 haben wir die FeenCon in Bonn besucht. Das ist auch 2019 geplant. Weitere Informationen findet ihr dann an dieser Stelle und erhaltet sie über unseren Newsletter. Aktuell gibt es keine konkreten Planungen, weitere Conventions oder Messen zu besuchen - aber das kann sich schnell ändern. Am besten den Newsletter abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben!

Vom 21.-22. Juli 2018 findet die FeenCon in Bonn - Bad Godesberg statt, eine Convention mit Pen&Paper-Spielrunden, Workshops, Shops mit Würfeln, Bücher und Spielen, Stände von Künstlern, Lesungen von Autoren... kurz: allem, was das Rollenspielherz begehrt. Wie in den vergangenen Jahren möchten wir dort am Samstag, den 21. Juli, gemeinsam hinfahren, denn zusammen fährt es sich im Zug nicht so allein, und eine Convention macht noch mehr Spaß mit Freunden. Wie immer gilt: Ob Vereinsmitglied oder nicht - du (ja, du!) bist herzlich eingeladen!

Hier also die technischen Daten:

Samstag, 21. Juli:
ab 7:30 Uhr: Treffen vor dem Haupteingang des Aachener Hauptbahnhof (seid pünktlich, Züge warten nicht!)
7:51 Uhr: Abfahrt von Gleis 2 mit dem RE1 nach Köln
8:44 Uhr: Ankunft in Köln
8:56 Uhr. Abfahrt von Gleis 9 D-G mit der RB 26 nach Bonn - Bad Godesberg
9:33 Uhr: Ankunft in Bonn - Bad Godesberg
ab 10:00 Uhr: Aufenthalt auf der FeenCon

Auf der Hinfahrt werden wir gemeinsam überlegen, wie und wann wir abends zurückfahren.

Der Eintritt für Samstag beträgt 8 €. Mehr Details und einen Programmflyer findet ihr auf der Website der FeenCon.

Vergangene Veranstaltungen

16. September Rollenspieltest: "Arenakämpfe"
Beim nächsten Librarium-Treffen schlagen wir uns durch die Kampfsysteme verschiedener Rollenspiele. Jan, Thibaud und Laurin schicken euch in die Arenen von Dungeons & Dragons 5, Savage Worlds und Das Schwarze Auge 5, wo eure Helden sich gegen verschiedenste Widersacher im Kampf beweisen dürfen. (Fertige Charaktere werden gestellt.)
Auch wenn im echten Leben die friedfertige Lösung zu bevorzugen ist, wusste schon Terry Pratchett: „Die Feder ist mächtiger als das Schwert. Aber nur, wenn das Schwert sehr klein und die Feder besonders groß und spitz ist.“ Erwartet also spektakuläre Duelle und filmreife Schlachten!

August: Workshop „Kreative Klischees & stumpfe Stereotypen!“
Eine mysteriöse Kapuzengestalt sitzt in der dunkelsten Ecke der Taverne. Als ihr sie ansprecht, wird euch berichtet, ein Drache habe die Prinzessin entführt. Also machen sich der elfische Waldläufer mit der Langhaarfrisur, der bärtige Magier in der unpraktischen Robe und der übellaunige (und noch viel bärtigere) Zwerg mit seiner Kriegsaxt auf den gefahrvollen Weg... Das schreit nach Klischee! Aber ist „klischeehaft“ = ausgelutscht, langweilig? Ist ein boxender vollbärtiger Elf innovativ oder unelfisch? Welche witzigen, unerfreulichen, kreativen, merkwürdigen Anekdoten entstehen, weil ein Klischee (nicht) erfüllt wurde? Und ganz praxisnah: Wie (rollen-)spielen Spieler/innen und Spielleiter/innen am schönsten mit Klischees?

16. Juli: Brettspiele-Abend
Diesen Monat widmen wir uns mal einer anderen Spielform als sonst - dem Brett- und Kartenspiel. Anlässlich unserer zukünftigen Kooperation mit dem neu eröffneten Aachener Spieleladen Level 9000 lädt der Librarium zum klassischen Spieleabend! Im Laden steht ausreichend Spielfläche zur Verfügung und wer mag, darf sein Lieblingsspiel auch mitbringen. (Und auch die Herzblutrollenspieler/innen unter euch kommen bei rollenspielverwandten Spielen wie "Ja, Herr und Meister!" auf ihre Kosten!)


16. Juni Sommerfest des RPG Librarium
Der Sommer naht, die Sonne strahlt (in Teilzeit) vom Aachener Himmel und der Librarium feiert ein Sommerfest! Wir haben einen Grill, Besteck und Servietten, ihr bringt mit, was euch schmeckt. Außerdem können ein paar Picknickdecken nicht schaden. Wir freuen uns auf euch!

16. Mai Show and Tell: DIY Spielutensilien.
"Ich fordere den Ork zu einem Duell!" - Der Spielleiter würfelt hinter seinem Aufsteller. "Der Ork nimmt brüllend an und nimmt Anlauf!", verkündet er. Dann packt er hinter sich ins Regal und zieht ein bemaltes Holzbrett hervor. "Ihr steht auf diesen Kästchen...", er setzt ein paar Legofiguren auf das Feld, "Und der Ork kommt von hier und springt da ab..." Ein grünes Gebilde aus Pappe und Zahnstochern wird auf ein weiteres Kästchen gestellt. "Möget ihr eure Ehre erkämpfen!"
Karten und Positionszeiger, Zaubertabellen und Würfelbecher haben sich Verlage und Händler für uns ausgedacht, aber wir können es noch besser! Welche Ideen hattet ihr schon um euch das Meister- und Spielerleben einfacher oder hübscher zu machen? Welche waren banal oder gar umständlich, welche brilliant?
Teilt eure Ideen, bringt selbstgebasteltes oder selbst zusammengestelltes mit und tauscht euch mit uns aus! Stellt eure kleinen und großen Projekte vor! Lasst euch von dem inspirieren, das andere euch zeigen! Eine Zeige- und Erzählrunde für Anfänger, Erfahrene und Interessenten.

16. April Rollenspieltests "Splittermond" von Hanna und "7te See" von Franca.
Splittermond: Nach großen Strapazen erreicht eure Heldengruppe Baghatir, die Stadt der Entehrten. Dort sollt ihr den Händlersohn Hamat finden, der nach einer Intrige dorthin flüchtete. Werdet ihr in diesem Räubernest den Banden Informationen abpressen können? Und - hört ihr auch diese panischen Schreie und das Brüllen von Bestien? Ein Einstieg in Splittermond mit 2W6, 2W10 pro Spieler (ggf. beim Spielleiter erhältlich).
7te See: Der alte Nino Fiorentini ist der wohlhabendste Händler einer Vodaccischen Hafenstadt - aber er hat keinen Nachfolger. Bei einem feierlichen Empfang in seiner Villa will er verkünden, wem er sein enormes Vermögen vermachen wird. Als Freunde der Familie seid ihr zu eben jener Festivität geladen - doch im Hintergrund spinnt die Konkurrenz finstere Intrigen, um an Fiorentinis Erbe zu gelangen... Ein Mantel-, Degen- & Zauberei-Abenteuer in der 7te-See-Welt. Spielcharaktere werden gestellt, benötigt werden bis zu 10W10 pro Spieler - wer hat, bitte mitbringen ;)

16. März "Monster, Schurken & andere Unannehmlichkeiten" - ein Workshop von Christine und Franca.

Helden haben es nicht leicht. Andauernd muss man gegen lästige Goblins kämpfen, an Wachen vorbeischleichen, Schlösser knacken, sich gelegentlich mit dem Erzfeind duellieren... Der Weg zum Ruhm ist eben kein Spaziergang.
Wir reden beim nächsten monatlichen Treffen über Gegner und Hindernisse, mit welchen ein/e Spielleiter/in aufwarten kann - und welche kreativen Möglichkeiten es gibt, unvergessliche Bösewichte zu erschaffen.

16. Februar 2018 mit einem Rollenspieltest von Roland: "Die Sklavengrube des Nekromanten", ein Dungeon World-Szenario für 4-6 Abenteurer. Gefangen in den Minen Drazhus des Totenbeschwörers ist eure Chance zu Flucht gekommen. Werdet ihr den Gefahren der Katakomben erliegen oder das Licht der zwei Sonnen wiedersehen? Dungeon World ist ein offenes, einfaches Fantasy-Spielsystem das traditionelle Old-School Elemente und modernes Design vereint. Charaktere bauen wir am Tisch, nach der Auswahl eines Archetypen geht das innerhalb weniger Minuten.

16. Januar 2018 mit einem Rollenspieltest InSpectres / InSpace von Franca / Jan. Unvorhersehbar, skurril und oft ziemlich humorvoll, so beschreibt man das InSpectres / InSpace - System wahrscheinlich am besten. InSpectres: Unsere Welt wird heimgesucht von Geister, Vampire, Dämonen, Werwölfen... kurzum, die üblichen Haushaltsschädlinge. Gut, dass es die InSpectres gibt, welche sich hauptberuflich dieses Problems annehmen und die Ghostbusters & Supernatural alt aussehen lassen. Aufgrund der besonderen Spielmechanik weiß allerdings nicht mal der/die Spielleiter/in, auf welche Gruselwesen die Spieler/innen treffen und wie sie diese besiegen, denn bei einer gewürfelten 6, 5 oder 4 darf der/die Spieler/in selbst beschreiben, was geschieht. Bei einer 3, 2 oder gar 1 darf der/die Spielleiter/in entscheiden, und das geht erfahrungsgemäß meist weniger glimpflich aus.
InSpace ist eine Abwandlung des InSpectres-Systems, bei welchem sich die Spielrunde als Forschungsreisende in den Weltraum begeben und so manche Kuriosität in den unendlichen Weiten des Alls treffen.

16. Dezember 2017
...mit der Weihnachtsfeier des RPG Librarium. Wie es sich für seriöse Abenteurer/innen gehört, treffen wir uns vor den Weihnachtsferien in einer Taverne, um bei Speis und Trank von unseren Heldentaten zu erzählen und vielleicht schon neue Missetaten - Verzeihung, Missionen - zu planen. Bringt eure Spielrunden mit, bringt euren Freundeskreis mit, ein/e jede/r (ob Mitglied oder nicht ist wie immer egal) sei herzlich willkommen!

16. November 2017
Diesen Monat: Der Workshop "Schlemmen, Schlafen, Schlürfen - OT Organisation" von Franca und Jan: Die Helden stehen einer Horde grausiger Monster gegenüber, furchtlos werden die ersten Würfel gerollt... und plötzlich knurrt laut der Magen des Paladins. Oder: Endlich haben die Abenteurer es geschafft, eine Audienz beim König zu bekommen... aber blöderweise muss die Jägerin in einer Viertelstunde ihren Bus erwischen. Oder: Eigentlich war da dieser gut bezahlte, aber extrem zeitkrische Auftrag, das Büro eines Konzernchefs zu verwanzen... aber Hacker und Waffenexpertin haben seit Wochen keine Zeit zum Spielen. Muss alles nicht sein? Wir unterhalten uns über die Organisation einer Pen&Paper-Runde - damit kein Abenteuer an Profanitäten scheitert ;)


16. Oktober 2017: Rollenspieltest "Blood & Bronze"
Malte wird uns das Old-School-RPG in Mesopotamien vorstellen.


16. September 2017: Workshop "Karten und Visualisierung"

Map2

Die sagenumwobene Piratenschatzkarte oder der taktische Grundriss des Konzerngeländes, die interstellaren Handelsrouten oder der Stadtplan aus der Touristeninfo – am 16. September soll es um Kartenmaterial im Rollenspiel gehen. Im Rahmen eines Workshops werden wir diskutieren, welche Erfahrungen ihr mit Karten im Pen & Paper habt, welche Arten von Karten es eigentlich gibt, wie Karten Informationen transportieren, wann die Verwendung von Karten sinnvoll (oder auch nicht sinnvoll) ist und woher man – ganz praktisch – eigentlich Kartenmaterial für sein Abenteuer bekommt. Zum Abschluss dürft ihr selbst kreativ werden.
Der Workshop von Franca und Jan richtet sich thematisch insbesondere an aktive und werdende Spielleiter*innen, aber natürlich ist auch jede/r andere willkommen, mitzudiskutieren! Ebenfalls dürfen eigene Karten, die euch aus irgendeinem Grund besonders gefallen, gerne als Anschauungsobjekte mitgebracht werden!

16. August 2017: Rollenspieltest "Midgard"
Martin hat einen Spieltest von Midgard (4., nicht 5. Edition) vorbereitet. Das Setting ist England/Schottland im 12. Jahrhundert mit klassischen Fantasy-Elementen. Es gibt Menschen, Elfen, Zwerge, Gnome, aber auch Magier und Hexen jeglicher Gesinnung. Neben weiteren magischen Berufen, wie Thaumaturgen, Schamanen, Druiden oder Dämonenbeschwörern, kann man aber auch profane Klassen spielen: Heiler, Krieger, Söldner, Ritter, Hexenjäger, Tiermeister, Ordenskrieger, Priester, Assassinen oder Diebe. Der Film Braveheart beschreibt, mit Ausnahme der fehlenden Magie, super das Midgard-Setting. Charaktere werden vorgefertigt zur Verfügung gestellt.


16. Juli 2017 Sommerfest
Wir sorgen für einen Grill und nicht alkoholische Getränke, ihr bringt Grillgut und Geschirr mit. Auf der Grillwiese im Westpark treffen wir uns dann für ein gemeinsame Runde zum kennen lernen und zum Nerd-Talk bei Spielen.


16. Juni 2017: Rollenspieltest "Savage Worlds"
Thibaud wird mit euch das Rollenspielsystem Savage Worlds testen, dass es auch bald in unserem Bücherbestand geben wird. (Update: Savage Worlds ist jetzt in unserem Bücherbestand.) Dafür planen wir 2-3 Demo-Runden in verschiedenen Settings, die wir dann je nach Bedarf spielen können.


16. Mai 2017: Meet and Greet Ein offener Abend mit der Möglichkeit, andere Rollenspielinteressierte besser kennenzulernen. Damit es nicht awkward leise wird, packt doch euer Lieblingsregelwerk ein! Wir werden auch ein paar Bücher aus unserem Bestand zum Durchblättern mitbringen. Wer Zeit und Lust hat, darf auch ein kurzes Oneshot vorbereiten, das dann in kleiner Runde getestet werden kann.


16. April 2017: /
Der geplante Ostermuffelbrunch ("Librunchium") entfällt leider.


16. März 2017: Workshop "Sex, Rape and Gore - Gewalt im Rollenspiel"
Die Thematik dieses Treffens ist ein bisschen düster. Habt ihr als Spieler*in oder Leiter*in schon einmal in der Situation gesteckt, dass eine witzige Runde auf einmal mit sehr ernsten Themen konfrontiert wurde und eventuell gar nicht klar ist, wie man diese angehen soll? Uns allen ist bewusst, dass der Kampf und somit Gewalt ein Teil von Pen&Paper-Rollenspiel ist, doch was, wenn auch mal andere Facetten beleuchtet werden? Sexueller Missbrauch, Folter und Verstümmelungen sind dabei Themen, die oft am Spieltisch ausgelassen werden. Kann man solch eine Materie benutzen, um Spieler*innen eine Reaktion zu entlocken? Darf man das überhaupt und wenn ja, wie macht man das? All das werden wir in Cays Workshop zu "Sex, Rape and Gore - Gewalt im Rollenspiel", zusammen mit euch, erörtern.


16. Februar 2017: Rollenspieltest "Plüsch, Power und Plunder"
In diesem, von Laura vorgestellten System geht es darum, als Kuscheltier die verschiedensten Abenteuer in unsere Welt zu bestehen. Um sich seinen Helden gut vorstellen zu können, könnt ihr also sehr gerne ein Kuscheltier/Charakter eurer Wahl mitbringen.


16. Januar 2017: Workshop "Wie mache ich ein Abenteuer?"
Thibauds Workshop richtet sich vor allem an Spielleiter*innen, die eine Idee für ein Abenteuer haben, aber nicht wissen, wie sie dieses adäquat vorbereiten. Häufig wird dann auf fertig geschriebene Szenarien zurückgegriffen, die dann doch manchmal ans Geld gehen und leider auch nicht immer gut geschrieben sind. Auf diesem Stammtisch werden ein paar Methoden besprochen, wie man von einer Idee zum Konzept kommt. Außerdem gehen wir auch auf die allgemeine Struktur von Abenteuern ein, sowie die Unterteilung in Kampagne, Abenteuer, Kapitel und Szene. Welche Dinge sind nützlich vorbereitet zu werden, und was improvisiert man als SL am besten?


16. Dezember 2016: Weihnachtsfeier
Dafür hat uns die Fachschaft I/1 der RWTH freundlicherweise ihre Räume zur Verfügung gestellt. (Augustinerbach 2a, 1.Stock, 52062 Aachen). Nach den üblichen 30 Minuten "Bericht und Planung mit dem Vorstand" machen wir einen kleinen Glühwein- und Plätzchentest. Wir sorgen für verschiedene Glühweinsorten und ihr für die Plätzchen. Den*die Gewinner*in erkennen wir daran, welches Mitbringsel als erstes weg ist.


16. November 2016: Workshop "Wie geht Spielleiten?"
Hast du schon einige Regelwerke zuhause liegen, aber traust dich nicht Spielrunde zu veranstalten? Die kleinen Tipps und Tricks, die dir diesen Einstieg erleichtern sollen, kannst du dir hier in einem Workshop von Christine und Richard abholen. Für die erfahrenen Spielleiter*innen unter uns gibt es gleichzeitig die Gelegenheit, vom eigenen Einstieg zu erzählen. Natürlich sind auch viele Spieler*innen und Spielleiter*innen dabei, die bereit sind, bei der brennende RPG-Krise am eigenen Tisch zu helfen. Anschließend wollen wir auch in die Praxis gehen, und die Einsteiger*innen bei der Durchführung ihrer ersten Spielrunde begleiten.



Bleib auf dem laufenden!

Wusel Shadowrun Decker.svg

Multiversum Flugblatt

Auch in Aachen

Der 2-wöchige